Canon EOS 400D ein altes Eisen?

Canon 400D

Die Canon 400D hat schon einige Jahre auf dem Buckel, ob sie sich für Einsteiger noch lohnt oder schon zum alten Eisen gehört zeigt unser Test.

Handling

400d 5Das Gehäuse der Canon EOS 400D besteht aus Kunststoff und hat mit Akku, Speicherkarte, Gurt und Kit Objektiv ein Gewicht von ungefähr 750g. Dank des ergonomischen Handgriffes und der rutschfesten Ablage für den Daumen lässt sich die Kamera sehr gut halten. Je nach Stativ lässt sich der Akku auch entfernen ohne die Kamera dabei vom Stativ zu nehmen. Der 2,5 Zoll große Display besitzt leider keine Live- View oder Klappfunktion, um den Bildausschnitt zu kontrollieren ist also der Blick durch den Sucher nötig. Mit einer Auflösung von 230.000 Bildpunkten ist der Display recht scharf und die Schrift ist sehr gut zu erkennen.

Bildqualität

400d 2Als Einsteiger Kamera mit einem 10,1 Megapixel Sensor überzeugt die 400D auch heute noch durch Rauscharme Bilder bis ISO 800, insgesamt ist ein ISO bis 1600 möglich. Die Bilder werden im JPEG- oder im RAW- Format aufgenommen, eine Videofunktion wird leider nicht geboten. Serienbilder im JPEG- Format werden bei voller Auflösung mit ca. 3 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet und zwar bis die Speicherkarte voll ist. Im RAW- Format sind es ca. 2,5 Bilder pro Sekunde, allerdings wird ab 12 Aufnahmen die Geschwindigkeit langsamer.



Ausstattung

400d 1Die Canon EOS 400D wurde mit einer Mechanik ausgestattet um Staub vom Bildsensor zu entfernen und so die Zeit bis zu einer manuellen Reinigung zu verlängern. Der integrierte Blitz hat eine Leitzahl von 13 und ist für Gruppenfotos oder Portraits völlig ausreichend. Neben Programmen wie einer Vollautomatik, AV und einem manuellen Modus besitzt das Programmwählrad auch fünf verschieden Motivprogramme, wie z.B. Portrait, Landschaft oder Sport.

Fazit:

400D 3Für Anfänger lohnt sich die Canon EOS 400D auch heute noch als Einstieg in die Fotografie. Die Kamera mit Objektiv ist schon für unter 200 Euro zu bekommen. Die 400D war für mich persönlich meine erste Spiegelreflex und hat mich sicher durch die erste Anfängerzeit begleitet. Ein kleiner Geheimtipp von uns ist das inoffizielle „update“ 400plus, durch dieses Update lässt sich die Kamera mit mehr Funktionen ausstatten. So wird zum Beispiel ein ISO bis 3000 möglich oder auch die Aufnahme eines Zeitraffer Videos. Mehr zu dem Update erfahrt ihr in unserem nächsten Bericht.



Canon EOS 400D auf amazon.de

Schreibe einen Kommentar

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.