Geeignete Kameras für Kinder

Gerade wenn die Eltern ein Hobby wie Fotografie haben, ist bei den kleinen schnell ein Interesse für dieses Hobby geweckt. Welche Kameras sind also für Kinder geeignet? Und was muss eine Kamera für Kinder so alles können beziehungsweise aushalten.

coolpix s33Es gibt viele verschiedene Kameras die extra auf Kinder ausgelegt sind. Nikon setzt dabei beispielsweise auf Kameras die sich in der Optik nicht groß von den Digitalkameras für Erwachsene unterscheiden. Andere Hersteller setzen dagegen auf ein klar auf Kinder ausgerichtete Optik mit bunten Bildern die die kleinen spielerisch ansprechen sollen. Dabei haben einige Kameras mehr und andere wiederum kaum Einstellungsmöglichkeiten.



Brauch ein kleines Kind Kameraeinstellungen?

photographer-257409Aus eigener Erfahrung weiß ich das sogar sehr kleine Kinder auch mit den großen Modellen gut zurecht kommen können. Meine Nichte ist gerade einmal sechs Jahre alt und konnte schon im alter von fünf größtenteils meine alte Canon EOS D400 bedienen. Es wird einfach viel gefragt, ausprobiert und mit der richtigen Erklärung sind schnell Einstellungen wie ISO oder ähnliches verstanden, falls das Hobby also weiterverfolgt wird empfiehlt sich eine Kamera mit zumindest einigen Einstellungen die die Kinder selber vornehmen können. Allerdings versteht sich das eine teure DSLR oder eine Systemkamera für die kleinen nicht unbedingt das beste ist wenn man bedenkt wie schnell die Kamera mal herunterpurzelt.

Das Handling der Kamera

vtechEine Kindersichere Kamera sollte vor allem robust sein, meist empfiehlt es sich auch eine Kamera mit Staub und Spritzwasserschutz oder sogar eine komplett wasserdichte Kamera zu besorgen. Gerade zu große Kameras können leicht mal aus der Hand rutschen oder werden auf Dauer ganz schön schwer. Die Größe und das Gewicht sind also auch wichtige Kriterien. Zudem können ein gummierter Handgriff oder eine Handschlaufe die an der Kamera befestigt werden kann, die Sicherheit noch erhöhen.

Der Preis

photography-722090Eine Kamera für Kinder sollte nicht zu viel Kosten, selbst eine robuste Kamera hält nicht immer stand und bei einem geringeren Preis hält sich auch der Frust in Grenzen falls etwas passiert. Sollte man sich wirklich für eine DSLR, System- oder Bridgekamera entscheiden, ist es von Vorteil sich nach gebrauchten, etwas älteren Modellen zu erkundigen. Oft findet man so gute Kameras die für Kinder vollkommen ausreichend sind und schon für unter 150€ zu haben sind.

Die Kinderkameras reichen also von einfachen sehr leicht zu bedienenden Kameras mit einer süßen Kinderoptik bis hin zu Kameras die zwar leicht zu bedienen sind, aber auch zusätzliche Einstellungen erlauben, verschieden Effekte zum spielen haben und auch optisch ihren großen Brüdern ähneln. Um den Überblick etwas zu vereinfachen teilen wir diese einmal in Kinderkameras, Kinderkameras für Fortgeschrittene und Kameras die kindertauglich sind (also DSLR, System- oder Bridgekamera)

Kinderkameras:

kidiVTech ist einer der Spitzenreiter was Kinderkameras angeht. mit der Kidizoom Reihe bietet VTech zum Beispiel Kameras für Kinder zwischen 4 und 10 Jahren an. Auch eine Action-Cam und eine smartwatch gehören zu der Kidizoom Reihe. Allerdings haben diese Kameras oft eine schlechte Auflösung, die meisten der Kameras sind bei schlechtem Licht nicht mehr wirklich zu gebrauchen und viel einfacher als eine normale Kamera lassen sie sich auch nicht unbedingt bedienen. Es wird zwar viel mit Symbolen gearbeitet, aber oft muss man doch schon lesen können um das Menü zu verstehen. Anders als bei normalen Kameras sind für Kinder zusätzlich auch Spiele und ähnliches auf den Kameras gespeichert. Sie sind also eher ein Spielzeug als eine richtige Kamera. Testberichte zu einigen der VTech Kameras findet ihr hier.

-VTech Kidizoom Duo

-VTech Kidizoom Touch

Kinderkamera für Fortgeschrittene:

Hersteller wie Nikon hingegen mehr Wert auf die Kamera, eine Optik die extra für Kinder gemacht ist oder zusätzliche Spiele wird verzichtet. Stattdessen werden auf robuste, wasserdichte und leicht zu bedienende Kameras gesetzt. Im Gegensatz zu den Kinderkameras liefern sie eine bessere Bildqualität und kosten nicht unbedingt viel mehr als diese. Die Nikon Coolpix s33 wird z.B. als eine gute Digitalkamera für Kinder angepriesen und ist schon für unter 100€ zu bekommen.

Einen Testbericht zu der Coolpix S33 findet ihr hier.

Kindertaugliche Kameras:

photography-644268Wie bereits erwähnt können aber auch die „großen“ Kameras für die kleinen interessant sein. Hierbei muss jeder selber wissen wie gut das eigene Kind mit der Kamera umgehen wird. Es gibt sehr robuste und geschützte Kameras, doch kann trotzdem schnell mal ein Objektiv oder ähnliches kaputt gehen. Dazu kommt noch das diese Kameras oft sehr teuer sind, besonders wenn sie sehr robust sein sollen. Es sollte auch ein wahres Interesse am Fotografieren vorhanden sein, nur um das Hobby einmal kurz aus zu probieren sind die teuren Kameras dann doch etwas zu schade. Die Folgenden Kameras sind deshalb alles ältere Modelle und die Links führen direkt zu amazon und nicht wie oben zu dem Testbericht der Kamera.

Bridgekameras

Bridgekameras sind eine Mischung aus System- und Spiegelreflexkameras. Sie lassen sich oft einfach bedienen und haben ein festes Objektiv.

Folgende Bridgekameras eignen sich auch für Kinder:

Panasonic Lumix DMC-FZ38

Medion X44088 Life

Systemkameras

x-a2 1Systemkameras haben den Vorteil das sie meist schön klein und handlich sind, was für Kinderhände von Vorteil ist. Sie liefern eine sehr gute Bildqualität und haben oft viele Automatiken, mit denen auch Kinder hervorragende Bilder machen können. Das Objektiv lässt sich wechseln, allerdings sind Systemkameras oft auch sehr teuer. Insgesamt würde ich eine System- oder Spiegelreflexkamera nur empfehlen wenn man merkt das ein großes Interesse an der Fotografie vorhanden ist. Auch sollte man sich selbst mit den Kameras auskennen um dem Kind die Einstellungen oder ähnliches erklären zu können.

Folgende Systemkameras eignen sich für Kinder:

Panasonic Lumix DMC-GF3

Spiegelreflexkameras

Canon_EOS_7D_Mark_II_Body-CropSpiegelreflexkameras sind eher groß und wuchtig, was aber nicht zwangsläufig bedeuten muss das sie zu groß für kleine Kinderhände sind. Der Vorteil ist das DSLRs älter als Bridge- oder Systemkameras sind, was bedeutet das es mehr ältere und gebrauchte Modelle gibt die es vergleichsweise günstig gibt. Meine kleine Nichte z.B. liebt es mit meiner alten Canon EOS 400D herum zu spielen, mit der großen schwarzen Kamera kann sie sich ganz wie ein großer Profi fühlen.

Folgende Spiegelreflexkameras eignen sich für Kinder:

Canon EOS 300D

Nikon D50

Nikon D3000



Schreibe einen Kommentar

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.