Die preiswerte Einsteiger- DSLM Sony Alpha 5000 im Test

Die Sony Alpha 5000 ist im vergleich zu anderen Einsteigermodellen recht Preiswert, ob die Technik da mit anderen Modellen mithalten kann wird sich in unserem Test zeigen.

Handling

Sony_A5000 1Vom aussehen her ähnelt die Sony A5000 der NEX-5T, welche eine Preisklasse höher angesiedelt ist. Das Gehäuse ist aus Kunststoff, fühlt sich aber hochwertig verarbeitet an und liegt dank des Handgriffes auch gut in der Hand. Der 3 Zoll Display lässt sich nur nach oben klappen, was gut für Selfies ist, aber die sonstigen Positionen etwas einschränkt. Sony_A5000 2An Bedienelementen hat Sony hier etwas gespart, so das man öfters den Gang in das Menü der Alpha 5000 antreten muss. Das Menü der Kamera wurde von Sony komplett überarbeitet, so das das neue Menü übersichtlicher und einfacher zu bedienen ist als beispielsweise das Menü der NEX-3N, deren Nachfolger die Alpha 5000 ist. Einziger Makel am Menü ist das die Schrift etwas Pixelig aussieht,  was wohlan der Auflösung von 460.800 Bildpunkten liegt, damit ist die Auflösung des Displays nicht ganz so gut wie bei anderen Systemkameras, aber durchaus ausreichend. Auf einen Sucher hat Sony bei der A5000 verzichtet, bei sehr hellem Sonnenlicht könnte der Display deshalb ruhig etwas heller sein.



BildqualitätSony_A5000 3

Mit dem 20 Megapixel APS-C Sensor sorgt die Sony A5000 für eine hervorragende Bildqualität. Erst bei einem ISO- Wert von 6.400 wurde das Bildrauschen störend, bei einem ISO von 3.200 wird langsam ein Detailverlust sichtbar. Insgesamt ist eine Iso bis 16.000 möglich. Serienbildaufnahmen können mit 2,5 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden und Full- HD Aufnahmen können mit 25 Vollbildern oder 50 Halbbildern pro Sekunde aufgenommen werden. Der Ton wird dabei über ein integriertes Stereo- Mikrofon aufgezeichnet.

Ausstattung

Sony_A5000 4Die Sony Alpha 5000 ist mit einem integrierten Blitz ausgestattet, der mit einer Leitzahl von 3 eher mäßige Ergebnisse liefert, ein Blitzschuh für einen externen Blitz gibt es an der Kamera leider nicht. Für Einsteiger bietet die A5000 eine ganze Reihe an Programmautomatiken und Einstellungsmöglichkeiten, wie z.B. Serienbildfunktion mit Verbesserung des Rauschverhaltens und des Dynamikumfangs oder einer HDR- Automatik. Außerdem gibt es zahlreiche Kreativeffekte wie z.B. Miniatureffekte oder Sepiatonung zu entdecken. Drei der vier Schalter des Vierwippenschalters lassen sich mit selbst gewählten Funktionen belegen, so dass man schneller auf diese zugreifen kann. Besonders gefiel uns die Möglichkeit durch verschieden Smartphone Sony_A5000Apps von Sony die Kamera mit neuen Funktionen auszustatten, manche dieser Apps wie die Hauptapp zum bedienen der A5000 („Sony PlayMemories Mobile“) sind kostenlos, andere Apps bekommt man für bis zu  10€.  Der Autofokus reagiert mit seinen 25 Messfeldern relativ schnell, gerade im Videomodus ist der „Tracking Autofokus“ sehr hilfreich, dieser kann sich ein anvisiertes Ziel merken und selbst wenn dieses kurz aus dem Bild verschwindet erkennt der AF das Ziel erneut und stellt wieder schnell scharf. Auch die Akkuleistung der Sony Alpha 5000 ist mit 600 – 700 Auslösungen und ca.170 min. Filmzeit pro Akkuladung wirklich gut.

Fazit:

Einsteiger bekommen für den Preis der Sony Alpha 5000 eine gute Leistung, die Bildqualität ist hervorragend. Zwar muss man einige abstriche wie z.B. bei dem fehlenden Blitzschuh oder der niedrigen Serienbildrate machen, aber das wird unserer Meinung nach mit den vielen Funktionen die man mit Hilfe der Apps auch nachrüsten kann mehr als wett gemacht. Der klappbare Bildschirm ist für Selfies oder das Filmen für einen Blog sehr gut geeignet. Für Einsteiger mit einem kleinen Portemonnaie ist die A5000 eine Empfehlung wert.



 

Schreibe einen Kommentar

*

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du dich damit einverstanden.

Schließen