Was ist Lomographie?

Lomographen sind ein bisschen die Rebellen in der Fotografie. Während andere Fotografen auf viele Sachen achten, versuchen Lomographen diese alt hergebrachten Muster zu zerstören.

lomo 4Die Geschichte der Lomographie ist eng verbunden mit der Entstehungsgeschichte des Unternehmens Lomography. Alles fing mit der Lomo LC-A aus der damaligen USSR an. Eine Gruppe von damaligen Wiener Studenten entdecke die Kamera für sich. Durch die billige Bauweise der Kamera entstanden tolle Effekte wie eine gewisse Unschärfe und eine starke Vignettierung. Die Kameras wurden schnell beliebter und bald schmuggelten die Wiener Studenten tausende von Lomo LC-A über die Grenzen.



Lomographie hat keine Regeln?

lomo 5Doch, auch für Lomographen gibt es die 10 goldenen Regeln. Durch diese Regeln wird klar worauf die Lomographie abspielt. Diese Regeln wurden später nach der Gründung der Lomographic Society International (1992) von dieser erstellt, um eine Art Leitfaden bereit zu stellen.

Die 10 „goldenen“ Regeln:

lomo 71. Nimm deine Kamera überall mit hin.

In der Lomographie dreht sich alles um Schnappschüsse und man weiß nie wann einer kommt. Ob du nun gerade auf einem Abenteuer Urlaub oder auf der Toilette sitzt, der nächste Schnappschuss kann überall lauern.

2. Verwende sie zu jeder Tages- und Nachtzeit

Egal was für eine Tageszeit, egal was für ein Wetter, die Kamera sollte immer dabei und bereit zum Knipsen sein.

lomo 63. Lomographie ist keine Unterbrechung des Alltags, sondern ein integraler Bestandteil desselben

Die Kamera wird Teil deines Lebens, die Fotos wirken wie ein Tagebuch, egal wo du stehst oder gehst die Kamera ist immer dabei und ein Teil deiner Existenz.


4. Schiesse die Fotos aus der Hüfte

Und damit ist natürlich nicht nur die Hüfte gemeint. Mach dir keinen Kopf über den Sucher, Fotografiere einfach mal zwischen den Beinen hindurch, halte die Kamera hoch über den Kopf, nicht drüber nachdenken, einfach machen.

lomo5. Geh so nah wie möglich an das Motiv

Lomographen sind keine Voyeure die von irgendwo ganz hinten ein paar Fotos knipsen. Wir wollen mit dabei sein, die Emotionen erleben, mitten im Leben sein und genau das einfangen.

6. Don’t think! (Nicht denken!)

Nicht über das Foto nachzudenken ist ein wesentlicher Bestandteil. Wir wollen kein bestimmtes Motiv oder irgendwas planen. Wie Kinder die einfach intuitiv handeln ohne nachzudenken wollen wir unsere Fotos machen.

lomo 27. Sei schnell

Der Schnappschuss ist schnell vorbei, jede Sekunde zählt. Halte dich immer bereit, zieh deine Kamera schneller als dein Schatten und knipse dabei alles was dir vor die Linse kommt, aber vor allem, hab spaß dabei!

8. Man muss nicht wissen was dabei heraus kommt

Bei Lomographie dreht sich alles um die Überraschung, man weiß nicht genau wie das Foto geworden ist, am Ende weiß man nicht mal mehr was man alles Fotografiert hat und umso mehr spaß macht es sich die Fotos hinterher anzugucken.

9. Auch im Nachhinein nicht!

Lomo-lca_sampleGenau das macht die Lomographie aus. Was ist das da für ein Typ? Was ist das für ein Lichteffekt? Was hab ich da überhaupt versucht zu Fotografieren? Gerade die Unfälle sorgen manchmal für Atemberaubende Fotos und man selbst weiß nicht mal wie oder warum das Foto so geworden ist oder was man da Fotografiert hat.

10. Es gibt keine Regeln!

Vergiss alles was ich dir erzählt habe, die Lomographie kennt keine Regeln, du kannst die Regeln oben auswendig lernen oder keine einzige von ihnen beachten. Mach dein Ding, lass dir von keinem sagen wie du etwas zu machen hast, mach es einfach!

Wie man sieht dreht sich bei der Lomographie alles um den Spaß und darum das Leben zu genießen.

Die Kameras

lomo 3Die Kameras die dafür verwendet werden verfügen meist über keine großartigen Einstellungen, meistens kann man nur zwischen zwei Blenden wählen um bei sonnigem oder bewölktem Wetter zu Fotografieren. Die Formate reichen vom Mittelformat bis zum Pocketfilm. Gängige Kameras sind zum Beispiel die Holga, die Diana F+ und natürlich die berühmte Lomo LC-A mit der alles begann. Die Seite Lomography.de stellt eine Auswahl an Kameras bereit die für Lomographie geeignet sind, über das Konstruktor Kit haben wir z.B. hier im DIY Bereich schon einmal berichtet. Aber natürlich kann man auch woanders tolle „Lomo-“ Kameras finden, oft sind es die älteren günstigen Kompaktkameras die „schicke“ unscharfe oder stark vignettierte Bilder liefern, auch auf dem Flohmarkt kann man vielleicht die ein oder andere nette analoge Kompaktkamera finden.



 

Schreibe einen Kommentar

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.